Integrierte Multiplattform Kampagne

MailShrimp? FailChips? SnailPrimp? Was könnten all diese verrückten Ausdrücke gemeinsam haben? Keine Idee? Wir klären Sie auf.

Gegründet im Jahr 2001, machte sich MailChimp schnell einen Namen in der E-Mail-Marketing Softwareindustrie. Heutzutage zählt MailChimp zu den Top Mitbewerbern im B2B E-Mail-Marketing. MailChimp hat eine außergewöhnliche Kampagne gestartet, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten.


Es hat alles mit einem Internet Hype angefangen… und mündete in so vielen kreativen Wegen wie möglich

Ursprünglich wurde die Kampagne durch ein Mädchen inspiriert, das während der Einführung der Podcast Serie MailChimp fälschlich mit “MailKimp” aussprach. Im Rahmen dieser Serie sind hunderte von Memes online aufgetaucht. MailChimp fragte sich: “Welche anderen seltsamen Dinge hören sich wie MailChimp an?”
Schon in der Vergangenheit haben wir uns selbst nicht allzu ernst genommen und haben Spaß mit unserem Namen gehabt. Dies fühlte sich wie der perfekte Weg an, um uns potentiellen Neukunden vorzustellen; und das in einer bedeutenden und kreativen Art und Weise.[1]


Willkürliche Produkte und Trends… aber letztendlich nicht ganz so willkürlich

Das Ergebnis war sehr einzigartig und sehr MailChimp zu sein. In der Folgezeit launchte MailChimp eine Serie ungewöhnlicher “Produkte”: FailChips – Eine neue Marke knuspriger Kartoffelchips, aus Chips Krümeln bestehend – tauchten überall in New York auf / MaleCrimp, ein skandalöser Mode (Haar-)Trend, der sogar den Weg auf die New York Fashion Week gefunden hat / VeilHymn, eine musikalische Zusammenarbeit zwischen Bryndon Cook und Dev Hynes. MailChimp launchte auch drei skurrile, aber mitreißende Kurzfilme: JailBlimp, KaleLimp und MailShrimp…. und schließlich kreierten sie die verschiedenen Web Erlebnisse NailChamp und WhaleSynth.

Etwas was alle Begriffe verbindet ist, dass sie die Leute zur MailChimp Webseite führen. Werden Begriffe wie “MailShrimp” oder “FailChips” in Google eingegeben, fragt Google: “Meinen Sie MailChimp”?

Video anschauen!

Fragen von Ihrer Seite? Fragen Sie einfach Peer Schmidt-Paulus (Client Director) schmidt.paulus@berndtundpartner.de

 

[1] Vgl. The Drum: https://www.thedrum.com/creative-works/project/droga5-mailchimp-did-you-mean-mailchimp [06.12.2017]